Bruno M. Kübler bleibt mit KÜBLER im Markt

Köln, 10. Januar 2020. Dr. Bruno M. Kübler setzt mit seiner neuen Kanzlei „KÜBLER Restrukturierung Insolvenzverwaltung Steuerberatung“ seine berufliche Tätigkeit fort.

„KÜBLER Restrukturierung Insolvenzverwaltung Steuerberatung“ wird von den Standorten Dresden und Köln aus bundesweit tätig sein. Dr. Kübler legt den Schwerpunkt seiner Kanzlei nach wie vor auf die Insolvenzverwaltung sowie die Restrukturierungsberatung. KÜBLER ist für neue Allianzen offen.

Dr. Kübler ist einer der Pioniere der restrukturierungsorientierten Insolvenzverwaltung. In den vergangenen Jahren hat er ferner als Insolvenzverwalter große Kriminalinsolvenzen betreut, bspw. die Insolvenzverfahren Future Business KGaA und INFINUS AG (FDI) mit über 1 Mrd. Euro angemeldeter Gläubigerforderungen.

Parallel verfolgt Dr. Bruno M. Kübler, Alleingesellschafter und Geschäftsführer des renommierten RWS-Verlags, neue Projekte als Verleger. In Kürze wird er die „Zeitschrift für Restrukturierung und Insolvenz“ (ZRI) auf den Markt bringen.

 

Der weitere Partner der KÜBLER GbR, Sebastian Laboga, ist wie angekündigt am 1. Januar 2020 mit seinem Team zur Kanzlei PLUTA gewechselt. Dr. Bettina Breitenbücher war bereits mit Gesellschafterbeschluss vom 1. März 2018 als Gesellschafterin aus der KÜBLER GbR ausgeschlossen worden, wie das Landgericht Köln mit Urteil vom 19. Dezember 2019 bestätigt hat (Az. 22 O 117/18). Die einstweiligen Verfügungen, die eine Bekanntgabe des Ausschlusses zunächst untersagten, wurden aufgehoben.

 

www.kueblerlaw.com

zurück