Investor übernimmt insolvente friedola Gruppe

Meinhardt-Frieda, 6. Juni 2016. Die insolventen Unternehmen der friedola Gruppe – friedola® Gebr. Holzapfel GmbH und Wunderlich Coating GmbH & Co. KG – haben wieder eine Zukunft: Insolvenzverwalter Prof. Dr. Lucas F. Flöther hat den Geschäftsbetrieb der Unternehmen heute an einen Investor verkauft. Die Standorte in Meinhardt-Frieda und Osterode sowie alle rd. 250 Arbeitsplätze bleiben erhalten.

„Der Verkauf bietet nicht nur friedola, sondern auch deren Mitarbeitern wieder eine Perspektive“, betonte Flöther, Partner der bundesweit tätigen Kanzlei Flöther & Wissing. „Der Erhalt der Standorte und der Arbeitsplätze war uns ein großes Anliegen im Insolvenzverfahren.“

Erwerber ist die Firmengruppe „Schloss Neugattersleben“, die den Geschäftsbetrieb unter dem Dach der neugegründeten Gesellschaften „friedola 1888 GmbH“ am Standort Frieda und „Wunderlich TECH GmbH“ am Standort Osterrode in vollem Umfang fortführen wird. „Der Investor ist ein Unternehmensverbund aus verschiedenen Industrie-Branchen, der über ein breites Know-how verfügt und an die langfristige Zukunftsfähigkeit von Produkten ‚Made in Germany‘ glaubt“, so Flöther. „Das Fortführungskonzept hat die Gläubiger überzeugt.“ Die zuletzt rund 250 Mitarbeiter werden alle übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Geschäftsübergang fand bereits am 1. Juni statt; für eine Übergangszeit von zwei Monaten werden die Geschäfte noch von Insolvenzverwalter Flöther fortgeführt.

Flöther war es gelungen, den Geschäftsbetrieb des Kunststoffherstellers seit dem Insolvenzantrag im Dezember 2015 aufrecht zu erhalten. Parallel hatte er mit Hochdruck nach Investoren gesucht und erste Sanierungsmaßnahmen eingeleitet. „Der erfolgreiche Abschluss der Investorenverhandlungen zeigt, dass sich der große Einsatz der Mitarbeiter und unser Sanierungskurs in den letzten Monaten ausgezahlt haben“, so Flöther. Der Insolvenzverwalter dankte besonders dem verfahrensbevollmächtigten Rechtsanwalt Christoph Chardon von der Kanzlei Wellensiek und dem Gläubigerausschuss für die aktive Unterstützung bei der Sanierung sowie der Restrukturierungsberatung One Square Advisory für die Leitung der Verhandlungen mit dem Investor.

friedola® ist fokussiert auf die Eigenfertigung von kunststoffbasierten Interieur- und Exterieur-Ausstattungen sowie Qualitätsprodukten „Made in Germany“. Dies sind insbesondere Heimtextilien mit Tisch- und Bodenbelägen, Garten- und Freizeitartikeln wie Schutzhüllen und lebensmittelechte Tischdecken sowie statische und technische Folien. Auch die Bereiche Wellness und Yoga sind strategische Wachstumsfelder in Märkten die großen Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit legen.

 

Über Flöther & Wissing

Flöther & Wissing gehört zu den führenden deutschen Kanzleien auf allen Gebieten des Restrukturierungs- und Insolvenzrechts. Seit über 20 Jahren bietet die Kanzlei an mittlerweile neun Standorten branchenunabhängige und übergreifende Insolvenzverwaltung, Sachwaltung, Eigenverwaltung und Sanierungsberatung. Laut dem aktuellen Insolvenzkanzlei-Ranking der Wirtschaftswoche gehört Flöther & Wissing zu den Top-Kanzleien in Deutschland. Namenspartner Prof. Dr. Lucas Flöther ist zudem der am häufigsten bestellte Insolvenzverwalter in Ostdeutschland und  Sprecher des Gravenbrucher Kreises, der Vereinigung der führenden Insolvenzverwalter Deutschlands.

zurück