Content Marketing

10.07.2017


Ohne Inhalte ging schon früher nix!

Schreibmaschine

Das Buzzword der letzten Jahre im Bereich von PR und Marketing lautet „Content Marketing“. Für viele Experten das Wundermittel der digitalen Kommunikation. Der Gedanke dahinter: ohne relevante Inhalte für den User kann man sich die Kommunikation auch gleich sparen.

Bei Wikipedia ist dazu folgende Definition zu finden: „Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.“

Dieses Vorhaben gelingt manchen Marketeers und Kommunikatoren gut – und anderen gar nicht.

Sie ahnen sicher schon den Grund dafür. Richtig: die Qualität des Contents stimmt nicht. Experten sehen in der Relevanz des Contens das wichtigste Kriterium für erfolgreiche Kommunikation im Internet. Kaufentscheidungen dauern bis zu zehnmal länger als noch im analogen Zeitalter. Schuld ist das Internet mit seinen unendlichen Recherchemöglichkeiten. Der Kunde sucht Informationen und Antworten. Wer sich hier durchsetzt, gewinnt das Rennen um die Gunst des Kunden. Es gilt also: Content is King!

Wenn man nun gedanklich den Sprung in die Vergangenheit wagt und sich die Frage stellt: „Wie war das denn früher?“ – dann heißt die ehrliche Antwort: „Genauso!“ Schon immer war es für die PR ein wichtiges Erfolgskriterium, Fakten journalistisch sauber zu recherchieren und in verständliche Texte zu verpacken. Auch früher galt, dass Texte ohne jegliche Relevanz für den Leser keinen Effekt erzielten.

Das Credo „Content is King“ ist also nicht neu. Auch wenn man das Gefühl hat, dass in der PR-Szene exakt dieses gerne behauptet wird.

Erfolgreiche PR ist in erster Linie gutes Handwerk. Das war gestern so und wird auch morgen so sein. Was sich im digitalen Zeitalter geändert hat, sind die Informationsquellen und damit die Formate, mit denen die Kunden erreicht werden müssen. Darauf gilt es sich einzustellen.

In diesem Sinne: Inhalte bestimmen den Erfolg! Gestern wie heute.

von Frank Habekost

Frank Habekost

Ähnliche Artikel

pexels-photo-267569

Social Media Marketing

Laufen „Influencer“ der PR den Rang ab?

Das Buzzword der letzten Jahre im Bereich von PR und Marketing lautet „Content Marketing“. Für viele Experten das Wundermittel der digitalen Kommunikation. Der Gedanke dahinter: ohne relevante Inhalte für den User kann man sich die Kommunikation auch gleich sparen. Bei Wikipedia ist dazu folgende Definition zu finden: „Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, … Weiterlesen

weiterlesen
tennis-251907_640

Krisen-PR

Becker-Rolle rückwärts

Das Buzzword der letzten Jahre im Bereich von PR und Marketing lautet „Content Marketing“. Für viele Experten das Wundermittel der digitalen Kommunikation. Der Gedanke dahinter: ohne relevante Inhalte für den User kann man sich die Kommunikation auch gleich sparen. Bei Wikipedia ist dazu folgende Definition zu finden: „Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, … Weiterlesen

weiterlesen
journalist-geneva

Aus unserer Agentur

Warum dieser Blog?

Das Buzzword der letzten Jahre im Bereich von PR und Marketing lautet „Content Marketing“. Für viele Experten das Wundermittel der digitalen Kommunikation. Der Gedanke dahinter: ohne relevante Inhalte für den User kann man sich die Kommunikation auch gleich sparen. Bei Wikipedia ist dazu folgende Definition zu finden: „Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, … Weiterlesen

weiterlesen